logo instituto europeo de psicología positiva
Artículos

Selbstverständnis, welche Meinung haben Sie über sich selbst?

Selbstverständnis

Sonia Castro

Sonia Castro (Psycho[email protected])

Bevor ich darüber rede SelbstverständnisEs ist wichtig, sich zu erinnern Was ist es Selbstwertgefühl, weil die Selbstverständnis es ist eine seiner drei Komponenten. Schauen Sie sich unseren Beitrag über das Selbstwertgefühl an, da wir ihn darin sehr detailliert beschreiben.

Definition

Das Selbstverständnis Es ist die Meinung, das Konzept oder der Eindruck, den Menschen von sich selbst haben, eine Meinung, die sich im Laufe der Jahre entwickelt. Daher sind es die kognitiven Wahrnehmungen und Einstellungen, die Menschen über sich selbst haben.

Einzelpersonen können unterschiedlich sein Typen von Selbstkonzepten, die sich von Zeit zu Zeit ändern und die präzise Porträts von sich selbst sein können oder nicht.

Das Selbstverständnis wird in Abhängigkeit von den Umständen und den Beziehungen, mit denen der Einzelne konfrontiert ist, ständig weiterentwickelt.

Wir geben Ihnen eine Klasse

Entdecken Sie unseren Kurs über Selbstachtung und Selbstvertrauen

Melden Sie sich an und entdecken Sie Techniken, um das Selbstwertgefühl durch Stärken zu steigern.

Komponenten des Selbstverständnisses

Kognitiv-intellektuelle Ebene

Ideen, Meinungen, Überzeugungen, Wahrnehmungen und die Verarbeitung externer Informationen. Wir stützen unser Selbstverständnis auf vergangene Erfahrungen, Überzeugungen und Überzeugungen über uns. Alles, was wir denken, die Ideen und Werte, die wir erwerben und lehren.

Emotional-affektive Ebene

Werturteil über unsere persönlichen Qualitäten. Es beinhaltet das Gefühl, wie angenehm oder unangenehm wir in uns selbst sehen.

Verhaltensstufe

Entscheidung zu handeln, konsequentes Verhalten umzusetzen.

Entwickeln Sie Ihr persönliches Wachstum, mit dem Sie sich besser finden können [email protected] mit unserem Selbstwertgefühl Kurs.

Faktoren, die das Selbstverständnis bestimmen

  • Einstellung oder Motivation: Tendenz, auf eine Situation zu reagieren, nachdem sie positiv oder negativ bewertet wurde. Es ist die Ursache, die das Handeln antreibt. Daher ist es wichtig, die Gründe für unser Handeln zu berücksichtigen, damit wir uns nicht einfach von Trägheit leiten lassen.
  • Das Körperschema: Es setzt die Idee voraus, die wir von unserem Körper aus den Empfindungen und Reizen haben. Dieses Bild ist eng mit sozialen Beziehungen, Trends, Komplexen oder Gefühlen gegenüber uns selbst verbunden und wird von diesen beeinflusst.
  • Kompetenzen: sind die Fähigkeiten, die eine Person besitzt, um etwas richtig zu machen (Intelligenz, Argumentation, soziale Fähigkeiten usw.).
  • Externe Bewertung: Es ist die Überlegung oder Wertschätzung, die andere Menschen über uns machen. Sie sind soziale Verstärkung, Komplimente, körperlicher Kontakt, Gesten, soziale Anerkennung usw.

Eigenschaften

  • Gelernt. Das Selbstverständnis erscheint in uns, wenn wir geboren werden, und nach und nach wird es mit dem Alltag und unseren persönlichen Erfahrungen geformt und entwickelt.
  • Dynamisch. Wir haben es bereits zuvor erklärt, das Selbstkonzept ist in ständiger Bewegung, es neigt dazu, sich mit neuen Erfahrungen und neuen Daten zu ändern und zu ändern. Es ist überhaupt nicht statisch und unbeweglich.
  • Hierarchisch. Es trägt normalerweise eine bestimmte Reihenfolge und Hierarchie, sobald es eingerichtet wurde.
  • Mehrdimensional. Das Selbstkonzept ist mehrdimensional und jede seiner Dimensionen erklärt unterschiedliche Rollen. Beispiele In diesem Fall kann eine Person als Ehemann, Chef, Partner, Freund, Sohn usw. eingestuft werden.

Wie entsteht das Selbstkonzept?

Beantworten Sie die Frage von wie es gebildet wird Das Selbstverständnis wird von der Theorie abhängen, die wir wählen, und es ist so, dass nicht alle Autoren dasselbe sagen. Lassen Sie uns ein paar davon sehen, die nicht widersprüchlich sein müssen.

Gemäß “Theorie der Selbstdiskrepanz”, Basierend auf einer internen Regulierung des Individuums, die Entwicklung von Selbstverständnis Es wird von der Kohärenz zwischen den verschiedenen Wahrnehmungen abhängen, die die Person über sich selbst hat.

Daher kommen hier mehrere miteinander verbundene Selbstkonzepte ins Spiel:

  • Mir “Ideal ich”. Derjenige, der uns markiert, wie wir werden wollen.
  • Mir “Ich bin verantwortlich”. Derjenige, der uns sagt, wie wir werden sollen.
  • Mir “Potentielles Selbst”. Derjenige, der uns markiert, inwieweit wir werden können.
  • Mir “Ich erwartete”. Derjenige, der uns vorhersagt, was wir in Zukunft werden können.
  • Von dem “Spiegelselbsttheorie”Aufgrund der sozialen Regulierung ist die Sache etwas anderes. Nach dieser Theorie hätte der soziale Teil bei der Schaffung des Selbstkonzeptes viel Gewicht, so dass sie bestätigen, dass die Schaffung des Selbstkonzeptes auf den Vorstellungen beruht, die andere über uns haben.

3 Schritte zu erhöhen
Ihr Wohlbefinden

Entdecken Sie einen Leitfaden mit praktischen Übungen, damit Sie lernen, mehr zu genießen.

Selbstkonzeptfunktion

Aber in Wirklichkeit,Was ist das Selbstverständnis? Nun, für eine Menge.

Das Selbstkonzept hilft uns, uns auf die Welt zu beziehen, Rückschlüsse zu ziehen und Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, was unsere Verhaltensweise und auch die Art und Weise, wie sich Menschen mit uns verhalten, beeinflusst.

Daher ist unser Selbstverständnis im Allgemeinen positiv, es hilft unserer persönlichen Zufriedenheit und unserem Selbstvertrauen und damit dem emotionalen Wohlbefinden und unserer Lebensqualität.

Und es ist so, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse durch verschiedene Studien gezeigt haben, dass Menschen, die ein positives Selbstverständnis präsentieren, eine größere Fähigkeit haben, unabhängig zu handeln, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen. Auf diese Weise fällt es ihnen leichter, sich neuen Herausforderungen zu stellen und eine größere Toleranz gegenüber Frustration zu haben.

Häufige Fragen

Denken Sie, dass die Meinung, die Sie über sich selbst haben, in fast jeder Hinsicht nicht gut ist? Ist dir bewusst, dass die Menschen um dich herum eine Meinung über dich haben, viel besser als deine eigene und du verstehst sie nicht? Sind Sie nicht in der Lage, gute Bewertungen über sich selbst zu erhalten, wenn Sie jemand fragt, was Sie gut können? Möchten Sie sich verbessern und in der Lage sein, an Selbstverständnis und Selbstwertgefühl zu arbeiten, weil Sie der Meinung sind, dass beide Dinge gering und nicht sehr positiv sind?

Wenn Sie sich beim Lesen und Beantworten dieser Fragen identifiziert oder identifiziert gefühlt haben, wenden Sie sich an einen Psychologen, der ein Experte auf diesem Gebiet ist und Ihnen in einem individuellen psychologischen Prozess helfen kann, Ihr Selbstverständnis zu verbessern und bestimmte zu verstehen Konzepte viel besser. Bei IEPP können unsere Fachleute, die Experten für Positive Psychologie sind, dies tun. Treffen Sie unser Team von Psychologen online, um einen ersten halbstündigen Orientierungstermin zu vereinbaren, in dem wir die zu treffenden Schritte erläutern und alle Ihre Zweifel lösen, bevor Sie mit dem Prozess beginnen.

Verpassen Sie nicht mehr Tage!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *